Home / Haus / DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner


Wir zeigen Ihnen einige der besten DIY-Ideen für saftige Terrarien, die Sie dazu inspirieren können, die originellste Dekoration für Ihr Zuhause zu kreieren und stolz Ihre Komposition zu präsentieren. Die Zeiten, in denen die Fensterbank oder die Blumenständer die Möglichkeiten zur Gestaltung von Blumenkompositionen darstellten, sind lange vorbei. Wenn es um Garten- und Zimmerpflanzen im Innenbereich geht , bieten Blumenarrangementtechniken erstaunlich schöne Ideen für Miniatur-Innengärten, die ein schönes Element im Innenbereich darstellen. Terrarien sind weit verbreitet und in Mode, da sie eine besondere Art der kreativen und originellen Verwendung von Pflanzen bieten.

Was ist ein Terrarium? Terrarien sind Kompositionen aus Pflanzen, die nur minimale Ressourcen und Wartung benötigen. Man kann es als ein kleines Gewächshaus in Innenräumen bezeichnen, einen transparenten Behälter aus Glas oder Kunststoff mit Pflanzen darin. Anfänglich wurden Terrarien als Ort genutzt, an dem Sie ein spezielles Mikroklima für launische und seltene Pflanzen schaffen können. Die trockene Luft in der Wintersaison, der Mangel an natürlichem Licht, die Kälte von der Fensterscheibe auf der Fensterbank und der Mangel an Zeit für die regelmäßige Pflege machen dem Traum, einen eigenen tropischen Garten zu haben, oft ein Ende. Heutzutage werden Terrarien für einzelne Pflanzen oder Kompositionen verwendet. Ihr Design kann von minimalistischen bis hin zu außergewöhnlichen Miniaturlandschaften variieren und ist die ideale Lösung für diejenigen, die exotische Pflanzen mögen, aber die klimatischen Bedingungen einer städtischen Wohnung lassen ihre Zucht nicht zu.

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

Die Wiederbelebung der Terrarien ist auf die Arbeit vieler Innenarchitekten zurückzuführen. Mit der Rückkehr des Vintage-Interieurs und der Beliebtheit natürlicher Materialien nahmen Dekorateure und Designer die viktorianischen Kompositionen von Sukkulenten, die zur Dekoration des Esstisches verwendet wurden, und begannen, sie in Wohn-, Schlaf- und Büroräumen usw. zu verwenden. Im Allgemeinen kombinieren sich Terrarien Kunst und Botanik in einer einzigartigen Komposition, die buchstäblich einen Teil der Tierwelt in Ihrem Zuhause nachahmt. Ein Hausgarten hinter einem Glas oder ein Terrarium ist einzigartig in Bezug auf Gemütlichkeit und Energie, zieht die Aufmerksamkeit auf sich und kann ein fantastischer dekorativer Akzent und ein luxuriöses Accessoire sein.

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Grundregeln und Elemente in einer Komposition

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

Die Gestaltung von saftigen Terrarien ist eine Frage des Geschmacks und der ästhetischen Vorlieben. Um Ihr Haus zu dekorieren, können Sie eines in den Dekorationsgeschäften kaufen oder selbst einen Minigarten anlegen. Eine DIY-Option ist nicht nur faszinierend, sondern eröffnet auch einzigartige Möglichkeiten für Kreativität. Sie können entweder ein fertiges Set kaufen, das aus Pflanzen und allen erforderlichen Materialien besteht, oder verschiedene Komponenten separat kaufen, um Ihr eigenes, einzigartiges Terrarium zu erstellen.

Der Hauptzweck ist es, ein mehr oder weniger stabiles Feuchtigkeits- und Temperaturniveau wie in einem Gewächshaus aufrechtzuerhalten. Spezielle Geräte zum Heizen und Beleuchten können das Terrarium von der natürlichen Licht- und Wärmequelle unabhängig machen, sodass Sie die kapriziösesten Pflanzen anbauen können, die bestimmte Bedingungen und Pflege erfordern. Die gute Nachricht ist, dass Sukkulenten im Allgemeinen wartungsarme Pflanzen sind und darüber hinaus sehr langlebig. Natürlich müssen Sie daran denken, dass Ihre Sukkulenten langsam wachsen und früher oder später ein Behälter mit geringer Kapazität nicht ausreicht. In solchen Fällen können Sukkulenten in Töpfe umgepflanzt werden und Sie können eine neue Komposition im Glasbehälter anordnen.

Bevor Sie ein DIY-Sukkulententerrarium kaufen oder starten, sollten Sie einige Regeln kennen. Das Terrarium schränkt den Zugang von Luft zu Pflanzen stark ein und kann manchmal vollständig blockiert werden. Dadurch sind die Pflanzen niemals Zugluft ausgesetzt. Außerdem ist die Luft im Inneren feuchter als im Raum, was die Wirkung eines Gewächshauses erzeugt. Mit dieser Funktion können Sie phantasievolle Pflanzen züchten, die unter normalen Raumbedingungen schlecht wachsen. Die Auswahl der Terrarienpflanzen hängt vom Standort der Lichtquelle ab. Befindet sich der Behälter weit von der Lichtquelle entfernt, wachsen Farne und Kakteen gut. Befindet sich das Terrarium an einem hellen Ort, können Pflanzen gepflanzt werden, die Gewächshausbedingungen erfordern.

Was sind die Hauptelemente in einem Terrarium? Wenn Sie nach Ideen für die Gestaltung von DIY-Sukkulenten-Terrarien suchen, werden Sie feststellen, dass die meisten Arrangements einige gemeinsame Komponenten haben.

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner


Glasbehälter – Terrarien bestehen in der Regel aus Glas oder dichtem transluzenten Kunststoff. Hier finden Sie auch Holzmodelle oder kombinierte Modelle mit transparenten Einsätzen. Der Markt bietet eine Vielzahl von Optionen – von kleinen Kugeln bis zu einzigartigen polygonalen Behältern. Sie können jedoch Ihre Sukkulenten in einem alten Aquarium, in Gläsern, großen Flaschen Wein, Glasschalen, einer alten Glasteekanne usw. improvisieren und arrangieren alles hängt von ihrem geschmack, ihren pflanzenvorlieben und ihrem gewünschten stil ab.

Entwässerung – Gehacktes Holz oder Aktivkohle (um die Ausbreitung von Schimmel und Bakterien, die Aufnahme von Giftstoffen aus Wasser und Untergrund zu verhindern) und Boden (meistens eine Mischung aus Sand oder Zierboden für Sukkulenten).

Zierfüller – von Rindenstücken über Zierkiesel, Kies, Steine, Aquarienerde, Sand, Muscheln bis hin zu anderen Materialien. Es wird oft nicht nur als dekorative Deckschicht, sondern auch als Drainage verwendet.

Saftige Pflanzen, die Sie anbauen möchten – Kakteen, Agaven, Kalanchoe, Adromischus, Jovibarba, Hauswurz, Greenovia, Dyckia, Euphorbia usw.

Dekorative Elemente und Ergänzungen – von Steinen, Moos, Zweigen, Zapfen, Mineralien, Muscheln, Keramikfiguren bis zu anderen natürlichen (und nicht ganz natürlichen) dekorativen Gegenständen.

Die Einrichtung eines Terrariums ist relativ einfach und wir geben Ihnen einige gute Ratschläge und Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

DIY Sukkulententerrarium – Typen, Größen und Gestaltungsideen

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner


Einer der wichtigsten Vorteile von Terrarien ist ihre Kompaktheit, die besonders für Eigentümer kleiner Wohnungen und kleiner Fensterbänke wichtig ist, in denen nicht genügend Platz für große Blumentöpfe vorhanden ist.

Saftige Terrarien variieren in der Größe und in Büros und großen Häusern können Sie große Kompositionen oder komplexere Riesenterrarien arrangieren, die ein echtes Mini-Ökosystem aus Dutzenden von Pflanzen darstellen. Mini-Terrarien mit Pflanzen sind jedoch viel günstiger und eignen sich besser als dekoratives Element in Wohnräumen. Kompakte, elegante und vielseitige, schöne Pflanzenkompositionen in einem Glasbehälter können zu einer luxuriösen kleinen Dekoration werden, die für die kleinsten Räume geeignet ist. Je nach Ihrem speziellen Ziel können Sie eine Mini-Oase der Natur im Haus einrichten, wilde Landschaften imitieren oder stilistische Ausdruckskraft und mehr dekorative als authentische Erscheinung erzielen.

Wenn Sie ein Terrarium selbst erstellen möchten, müssen Sie den natürlichen Lebensraum der von Ihnen ausgewählten Pflanzen berücksichtigen. Setzen Sie keine für feuchte Wälder und Sukkulenten aus der Wüste typischen Terrarienfarne ein, da diese Arten ein eigenes Regime für Bewässerung, Belüftung und Temperatur benötigen, damit die gesamte Pflanzenzusammensetzung nicht stirbt.

Wenn Sie weder Zeit noch Lust haben, die Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu überwachen, sind Sukkulenten die beste Wahl. Sie sind Bewohner von Wüsten und Halbwüsten und obwohl man glaubt, dass Terrarien nur für tropische Pflanzen geeignet sind, fühlen sich Sukkulenten auch sehr gut. Trockenterrarien mit Sukkulenten und Kakteen (oft als viktorianische Kompositionen bezeichnet) sind der einfachste Weg, eine schöne und einzigartige Komposition zu kreieren und zu pflegen, die Wüstenlandschaften imitiert.

Das Gießen von Sukkulenten in einem Terrarium sollte bei trockenem Boden erfolgen. In der Wachstumsphase von Frühling bis Herbst ist es ausreichend, Ihre Pflanzen einmal pro Woche und im Winter – alle drei bis vier Wochen – zu gießen. Wenn Sie ein paar Wochen in den Urlaub gefahren sind – keine Sorge, die Pflanzen werden Sie auf die gleiche makellose Weise treffen. Sukkulenten bevorzugen eine moderate Raumtemperatur, im Winter sogar kühl – 13-15 ° C. Sie benötigen natürliches Licht, stellen Sie Ihren Container also auf die Fensterbank oder in die Nähe eines Ortes, an dem ein paar Stunden Sonnenlicht pro Tag fallen.

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner


Für ein saftiges Terrarium benötigen Sie:

  • Glasbehälter (Aquarium, Vase, Glas, Flasche usw.)
  • gesiebter Sand
  • Entwässerung (Sand, kleine Kieselsteine, Ziegelbruch)
  • Aktivkohle (in Tabletten oder zerkleinert)
  • sukkulente Pflanzen
  • dekorative Elemente (Figuren, Steine, Zweige, Treibholz)
  • Werkzeuge (Spatel oder Löffel, Pinzette lang, Sprayer, Gießkanne, Schere)

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

Anleitung:

  • Bereiten Sie den Behälter vor. Waschen Sie es mit heißem Wasser und lassen Sie es trocknen.
  • Eine Entwässerungsschicht von 3-4 cm anordnen – Sie können Sand, Kieselsteine, Ziersteine ​​usw. verwenden. Eine Schicht Aktivkohle über der Entwässerungsschicht absorbiert schädliche Chemikalien aus dem Wasser und verhindert das Auftreten von Schimmel und Pilzen.
  • Fügen Sie eine Schicht von 5-8 cm Erde oder Sand hinzu. Sie können zerkleinerte Aktivkohle mit dem Boden mischen, anstatt sie als separate Schicht zu verlegen. Für eine dekorativere Gestaltung können sich Bodenschichten mit dünnen Schichten farbigen Sandes abwechseln.
  • Machen Sie den Boden glatt und machen Sie mit einem Löffel kleine Löcher für die Pflanzen. Setzen Sie die Sukkulenten mit einer Pinzette vorsichtig ein und bedecken Sie die Wurzeln mit Erde. Stellen Sie sicher, dass große Blätter die Wände des Behälters nicht berühren, da sich sonst Kondenswasser auf ihnen ansammeln und sie verrotten.
  • Sprühen Sie vorsichtig mit Wasser. Wenn der Boden nicht feucht genug ist, gießen Sie Wasser aus einer Gießkanne mit einem dünnen Ausguss.
  • Fügen Sie dekorative Elemente hinzu.

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

DIY sukkulenten Terrarium Design-Ideen – Tipps für Anfänger Gärtner

About editor

Check Also

Loungemöbel für Garten und Terrasse mit modischen runden Formen

Loungemöbel für Garten und Terrasse mit modischen runden Formen

editor 24 Mayıs 2019 Haus 5 Views Es wurde viel über die Wirkung von Farben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.